IT EN

Inhalt:

Neues Schloss Schleißheim

Vorzimmer im Appartement der Kurfürstin

 

Bild: Vorzimmer der Kurfürstin

Analog zum Vor- und Audienzzimmer des Kurfürsten waren auch die beiden ersten Räume des Appartements der Kurfürstin rundum mit Wirkteppichen ausgehängt.

Die Teppiche, die heute aus konservatorischen Gründen nur mehr in Auswahl präsentiert werden, gehören zur so genannten Kriegskunst-Folge, die Kurfürst Max Emanuel 1696 in Brüssel erwarb. Sie entstanden im Wirkeratelier von Gaspar van der Borght und Jérome Le Clerc nach Entwürfen Lambert de Hondts.

Dargestellt sind keine benennbaren Ereignisse, sondern Alltag und allgemeine Begebenheiten des militärischen Lebens. Das Deckenfresko Jacopo Amigonis ist eine Allegorie des Friedens.

| nach oben |