IT EN

Inhalt:

Neues Schloss Schleißheim

Sala terrena

 

Bild: Sala terrena

Der ebenerdige Saal leitet zum Park über, auf den er auch durch seine Dekoration Bezug nimmt.

An den Schmalwänden sind halbrunde Nischen unter Dreiecksgiebeln angelegt, für die Wilhelm de Groff kleine Brunnen fertigen sollte. Als Supraporten über den Ausgängen zu den Nebensälen dienen vier Tonreliefs mit Meeresszenen von Giuseppe Volpini.

Das Tonnengewölbe zieren dekorative, Stuck vortäuschende Grisaille-Malerei von Nikolaus Gottfried Stuber sowie Darstellungen Apolls im Sonnenwagen und der Vier Jahreszeiten.

| nach oben |